default

Diversity & Inclusion

Ein vielfältiges und integratives Arbeitsumfeld, das sich aus Kolleginnen und Kollegen mit unterschiedlichem Hintergrund zusammensetzt, ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für Bär & Karrer. Wir sind fest entschlossen, eine offene und tolerante Kultur zu fördern, die jeden bei Bär & Karrer befähigt, bei der Arbeit sich selbst zu sein und das Beste aus sich herauszuholen. Warum? Weil wir glauben, dass vielfältige Teams innovativere Lösungen und bessere Leistungen erbringen. Wir sehen es auch als unsere gesellschaftliche Verantwortung, das Thema D&I zu fördern und in den Mittelpunkt zu stellen.

Unser Rekrutierungsverfahren ist darauf ausgerichtet, die besten Talente zu gewinnen und zu halten, unabhängig von deren Geschlecht, Rasse, Herkunft, Sprache, Alter, sexueller Orientierung oder religiöser Überzeugung.

Wir streben eine ausgewogene Belegschaft und eine Arbeitseinstellung an, bei der die Zusammenarbeit im Vordergrund steht. Das gesamte Team von Bär & Karrer setzt sich für Diversity & Inclusion ein.

I am proud that, for many years, Bär & Karrer has been a workplace where people of different cultural and personal backgrounds find themselves at home.

Daniel Hochstrasser, Senior Partner Bär & Karrer

I am proud that, for many years, Bär & Karrer has been a workplace where people of different cultural and personal backgrounds find themselves at home.

Daniel Hochstrasser, Senior Partner Bär & Karrer

I am proud that, for many years, Bär & Karrer has been a workplace where people of different cultural and personal backgrounds find themselves at home.

Daniel Hochstrasser, Senior Partner Bär & Karrer

Taten sagen mehr als Worte

0
Mitarbeitende
0
Anwälte
0
% unserer Mitarbeitenden sind weiblich
0
% unserer erweiterten Geschäftsleitung sind weiblich
0
Durchschnittsalter
0
% unserer weiblichen Mitarbeitenden haben eine Führungsposition
0
% unserer Mitarbeitenden arbeiten Teilzeit
0
Mitarbeiter mit einer physischen Beeinträchtigung

Diversität ist vielseitig

Kundenbedarf

D&I IST ERFORDERLICH, UM DEN VERSCHIEDENEN KUNDENBEDÜRFNISSEN AM BESTEN GERECHT ZU WERDEN, DAMIT WIR DIE GLEICHE SPRACHE SPRECHEN.

ARBEITGEBERATTRAKTIVITÄT

ZUFRIEDENE MITARBEITER BLEIBEN DEM UNTERNEHMEN TREU.

DIVERSITY IST VIELFÄLTIG

DIVERSITY HAT VERSCHIEDENE ASPEKTE. ES GEHT NICHT NUR UM DAS GESCHLECHT.

Innovation

VIELFÄLTIGE TEAMS SIND HOCH ENGAGIERT UND LIEFERN INNOVATIVE LÖSUNGEN.

  • Interne Kinderbetreuungseinrichtung

    Bär & Karrer bietet eine betriebseigene Kinderbetreuungseinrichtung an, in der unsere Mitarbeitenden von günstigen Konditionen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf profitieren. Bär & Karrer ist zudem Mitglied von profawo, dessen Beratung zu Themen wie Kinderbetreuung oder Vermittlung von Kindermädchen für die Mitarbeitenden kostenlos ist.

  • Elternzeit-Programm

    Wir gewähren einen bezahlten Vaterschaftsurlaub von insgesamt 15 Arbeitstagen. Werdende Mütter haben Anspruch auf einen Urlaub von vier Wochen vor ihrem errechneten Geburtstermin. Ziel dieses Urlaubs ist es, die Belastung im letzten Monat der Schwangerschaft zu verringern. Wir möchten, dass unsere Mitarbeiterinnen auch nach der Geburt ihres Kindes bei uns im Unternehmen tätig bleiben. Arbeitnehmerinnen, die vor der Geburt ihres Kindes mindestens zwei Jahre bei Bär & Karrer gearbeitet haben und sich verpflichten, nach dem Mutterschaftsurlaub weiterhin bei uns zu arbeiten, haben Anspruch auf zusätzliche Leistungen, die über das gesetzliche Minimum hinausgehen.

  • Friendly Workspace

    Friendly Work Space setzt den Schweizer Qualitätsstandard für systematisch umgesetztes betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Label erhalten haben.

  • Flexibles Arbeiten

    Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie erfordert flexible Arbeitszeitmodelle. So können wir sicherstellen, dass Frauen und auch Männer langfristig ihren Anwaltsberuf mit der Elternschaft vereinbaren können. Teilzeitarbeit bedeutet aber nicht, dass die Karriere auf der Strecke bleibt und ist somit kein Hindernis für eine Beförderung und Weiterentwicklung. Homeoffice ist ein weiterer wichtiger Bestandteil der Arbeitszeitflexibilisierung bei Bär & Karrer und ermöglicht unseren Mitarbeitenden mehr Flexibilität in ihrer Tagesgestaltung.

Frauen in Führungspositionen

  • D&I Network

    Das D&I Network wurde im Jahr 2009 als Frauennetzwerk ins Leben gerufen und umfasste zunächst Treffen und Mittagessen für Juristinnen in verschiedenen Stadien ihrer Karriere bei Bär & Karrer, um sich zu vernetzen, sich gegenseitig Karrieretipps zu geben und Feedback einzuholen. Heute steht das Netzwerk allen Mitarbeitenden von Bär & Karrer offen und hat seinen Fokus auf Diversität und Inklusion im weiteren Sinne verlagert.

  • Advance

    Bär & Karrer ist Mitglied von "Advance - Gender Equality in Business", einem Zusammenschluss von knapp 100 Schweizer Unternehmen, die sich zum Ziel gesetzt haben, dauerhaft ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis auf allen Ebenen einer Organisation zu erreichen.

  • Female Leadership Program

    Ziel unseres Female Leadership Program ist es, leistungsstarken Frauen mit dem Potenzial, die Rolle der Partnerin zu übernehmen, gezielte Unterstützung in verschiedenen Aspekten zu bieten, wie z.B. dem Erkennen und Beseitigen von Zweifeln, Unsicherheiten und persönlich empfundenen Hürden, der Auseinandersetzung mit persönlichen Wünschen sowie den notwendigen Voraussetzungen für den nächsten Karriereschritt. Wir wollen die eigenen Ressourcen und Stärken aufdecken, aktivieren und nutzen. Es geht um die Begleitung der Persönlichkeits- und Karriereentwicklung sowie um die Unterstützung bei der Bearbeitung konkreter Anliegen. Wir führen diese Massnahmen in Kooperation mit Psychologen und Coaches durch und arbeiten mit Diagnostik, Executive Coachings und Workshops.

Weibliche Partner

Weibliche Partner in Full-Service-Kanzleien

Wir haben uns verpflichtet, sicherzustellen, dass Frauen auf allen Ebenen der Kanzlei vertreten sind und unterstützt werden. Derzeit sind wir die führende Full-Service-Kanzlei in der Schweiz mit dem höchsten Anteil an weiblichen Partnern.

Pro Bono Arbeit

Bär & Karrer und ihre Mitarbeitenden nehmen ihre soziale Verantwortung auf vielfältige Weise wahr. Insbesondere gibt es zahlreiche persönliche und kanzleiweite Engagements für gemeinnützige oder nicht gewinnorientierte Organisationen sowie eine langjährige Tradition, unsere juristischen Dienstleistungen von Fall zu Fall unentgeltlich - also pro bono - zu erbringen, wenn sie einem guten Zweck dienen. Im Folgenden sind nur einige der Aktivitäten aufgeführt.

  • Room to Read

    Bär & Karrer unterstützt Room to Read bereits seit vielen Jahren. Die Stiftung versucht, das Leben von Millionen von Kindern in einkommensschwachen Gemeinden zu verändern, indem sie sich auf die Alphabetisierung und die Gleichstellung der Geschlechter in der Bildung konzentriert. In Zusammenarbeit mit lokalen Gemeinschaften, Partnerorganisationen und Regierungen hilft die Stiftung bei der Entwicklung von Lese- und Schreibfähigkeiten und bei der Einführung der Lesegewohnheit bei Grundschulkindern und unterstützt Mädchen dabei, die Sekundarschule abzuschliessen, um Fähigkeiten zu erlernen, die für den Erfolg in der weiteren Ausbildung und im Leben unerlässlich sind. Wir hoffen, dass wir mit unserer Unterstützung zu einer besseren Bildung für Kinder und insbesondere für Mädchen beitragen können.

  • Jerusalem Foundation

    Die Jerusalem Foundation zielt darauf ab, die vielfältige Bevölkerung der Stadt Jerusalem durch verschiedene Projekte, vor allem im Bildungs- und Kulturbereich, einander näher zu bringen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Verbesserung der Karrierechancen für Mädchen und Frauen durch Schul- und Universitätsausbildung, aber auch durch die Unterstützung der Integration junger Fachkräfte und älterer Frauen in den Arbeitsmarkt. Eine unserer Partnerinnen ist Mitglied des Schweizer Regionalvorstands der Jerusalem Foundation.

  • Menschen für Menschen

    Eine unserer Partnerinnen ist Mitglied des Vorstands von Menschen für Menschen Schweiz, einer Stiftung, die unter anderem Berufsausbildungen für Frauen in Äthiopien durchführt und ihnen die Möglichkeit gibt, ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen.

  • Weizmann Institut für Wissenschaft

    Die Wissenschaftler des Weizmann Instituts haben neue Wege zur Bekämpfung von Krankheiten und Hunger, zum Schutz der Umwelt und zur Nutzung alternativer Energielösungen entwickelt. Einer unserer Partner ist Mitglied der Geschäftsleitung des Weizmann Instituts und Vorsitzender der Schweizerischen Gesellschaft der Freunde des Instituts. Er hat auch eine wichtige Rolle bei der Unterstützung des Instituts für Krebspräventionsforschung der Schweizerischen Gesellschaft am Integrierten Krebszentrum Moross gespielt.

Kontinuierliche Stärkung der Frauen in der Partnerschaft

Prozentualer Anteil weiblicher Partner bei Bär & Karrer in den letzten Jahren